Pflegehinweise

Die Pflege der Perlen

Genau wie bei anderen Juwelen, sollten Perlen frei von Schweiß, Kosmetika, Staub und Schmutz gehalten werden. Vor allem Schweiß hat eine nachteilige Wirkung auf die Farbe. Nach dem Tragen sollten Perlen deswegen mit einem weichen Tuch sorgfältig abgewischt werden. Ein mit Satin gefüttertes Schmuckkästchen eignet sich am besten für die Aufbewahrung.

Beim Tragen kann der ständige Gebrauch von säurehaltigen Parfüms und Kosmetika eine schädliche Wirkung auf die Schnur haben. Deshalb empfiehlt es sich, eine Perlenkette ungefähr einmal im Jahr neu aufziehen zu lassen, denn es kann leicht passieren, dass die Schnur brüchig wird. Am besten ist, diese Arbeit von einem erfahrenen Juwelier durchführen zu lassen. Er wird die Kette auch sicher richtig knüpfen, was besonders wichtig ist, weil im falle eines Bruchs die Knoten zwischen den einzelnen Perlen das verstreuen der Perlen verhindern. Beim Tragen sollte man dafür sorgen, dass die Perlen nicht aneinander reiben. Solche Vorkehrungen geben die Gewähr, dass der Perlenschmuck seinen Glanz und den guten Zustand über Jahre hinweg behält.